Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um mit KI zu starten

June 14, 2022

Du bist Dir unsicher, wann der richtige Zeitpunkt ist, um über den Einsatz künstlicher Intelligenz in Deinem Unternehmen nachzudenken und sich diesem Thema zu nähern? Wir können es Dir sagen: Der richtige Zeitpunkt ist jetzt!

Warum?

Viele glauben, sie sind bisher doch ganz gut ohne gefahren; andere wissen nicht, wie und mit wem sie es am besten einrichten können - und einige finden, sie „sind noch nicht soweit“. Wir wollen mal aus unserer Erfahrung verraten:

Es ist vollkommen okay, jetzt noch nicht soweit zu sein!

Laut dem im Dezember 2021 vom Fraunhofer Institut veröffentlichten KI-Readiness-Index weisen nur fünf Prozent der deutschen Industriebetriebe eine hohe KI-Readiness auf, knapp 70 Prozent hingegen weisen keine oder lediglich eine geringe Readiness auf. Hierbei wird die Bereitschaft, KI anzuwenden, mit Berücksichtigung verschiedener Bereiche (wie z.B. das digitale Produkt-Service-Angebot, die digitale Produktion, Daten und Sicherheit) ermittelt. Wir glauben, wenn mehr Leute wüssten, wie KI funktioniert und wie man sie implementieren kann, ohne seinem Daily Business zu schaden, wäre die Hürde gar nicht so groß und die Zahl der Unternehmen viel höher!

Hier ein Beispiel aus einem unserer Workshop:

Eine Maschine sammelt über ihre Sensoren Daten, aber diese werden letztendlich nicht gespeichert und somit auch nicht ausgewertet. Und das ist ein großer Verlust! Natürlich hat es auf den ersten Blick keine negativen Konsequenzen und man kann weiter Business as usual betreiben - aber stell Dir nur mal vor, wie einfach es wäre, mit einer kleinen Änderung im Ablauf eine große Änderung bei den Ergebnissen zu erzielen! Mehr Daten bedeuten präzisere Prognosen und breitere Möglichkeiten, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, beispielsweise um etwas spezifisch zu bewerben oder bestimmte Verluste abzuwenden. Es kostet nicht viel Aufwand, vielleicht nur einen Zwischenschritt, aber kann einen enormen Wettbewerbsvorteil bedeuten, den man gar nicht abschätzen kann.

Man muss nicht sofort "all in“ gehen - aber sich für KI zu interessieren lohnt sich sehr. Und man kann dabei dort starten, wo man gerade ist - welche Daten fallen in Deiner Abteilung an? Hast Du schon mal darüber nachgedacht, ob man sie nicht besser auswerten könnte?

Ein weiteres Argument, warum Du noch nicht zu spät dran bist mit dem Einsatz von KI in Deinem Unternehmen: Es gibt keinen „richtigen“ Weg oder einen geradlinigen Verlauf, wie man das Ganze angeht - viele Wege führen nach Rom!

Doch wir sind es gewohnt, einen Masterplan zu adaptieren, der Erfolg verspricht. Wir von LAVRIO.solutions appellieren jedoch daran, mit dem zu arbeiten, was man bereits hat, und genau da zu starten, wo man ist.
Oft glauben wir, dass andere bereits viel weiter sind, man den Moment verpasst hat und lieber bei dem bleiben sollte, was man immer schon gemacht hat und was man gut kann. Vielleicht hilft es in solchen Momenten auf Zahlen wie die Folgenden zu gucken: Laut einer in der ZEIT ONLINE veröffentlichen Studie waren 6% der Menschen in Deutschland zwischen 16 und 74 Jahren noch nie im Internet! Das sind knapp 3,8 Millionen Deutsche.
Und wenn man sich zusätzlich noch anschaut, wie weit oder unweit die Digitalisierung an vielen Stellen vorangeschritten ist, kann man sich selbst besser in das große Ganze einordnen: Laut einer Studie von Accenture befinden sich die meisten Unternehmen, was ihren digitalen Reifegrad angeht, noch in der Stufe 1, also nur eine „Entwicklungsstufe“ über dem papierbasierten Einsatz von Informationen! 63 Prozent sind also digital, aber schöpfen das noch nicht mit allen Möglichkeiten aus. Warum nur!?

Und wie hängt die Digitalisierung mit KI zusammen?

Nun, zunächst muss klar sein, dass einer KI-Implementierung eine Digitalisierung vorangehen sollte. Denn indem ein Unternehmen digital wird, generiert es Daten, und diese bilden die Grundlage für den Einsatz von KI. Und wenn man sein Unternehmen bereits auf viele digitale Prozesse umgestellt hat, kann man besser mit Unsicherheiten umgehen, die natürlicherweise immer wieder auftauchen werden. Man wird flexibler und kann sich auch besser auf Veränderungen einstimmen - und das hilft, wenn man sich mit Künstlicher Intelligenz beschäftigen möchte.

Wer also Change Management generell zu seinen Kompetenzen zählt, der wird es auch mit KI leicht(er) haben!



Dabei kann die sogenannte „Data Literacy“ (also die Fähigkeit, Daten richtig zu erfassen und sie einordnen und auswerten zu können) nicht nur als Kompetenz, sondern als ein neues Mindset gesehen werden, als ein Game Changer, der offenbart, ob man sich neuen Wegen nähert und eine digitale Souveränität ausbildet, oder ob man bei den Leisten bleibt, die man immer schon geschustert hat.
Und diese Souveränität braucht man im selbstbestimmten Umgang mit Daten - durch sie hat man auch keine Angst mehr vor KI.

Letztendlich verstärkt KI das vernetzte Denken, da es voraussetzt, über seine eigene Abteilung hinaus zu denken - und das bringt am Ende des Tages allen im Unternehmen was.
Und wenn eigentlich schon länger Digitalisierungs-Maßnahmen anfallen, könnte der gewünschte Einsatz von KI als Motor und Beschleuniger dafür dienen - jetzt ist die beste Zeit dafür!

Was also nehmen wir aus diesen Zeilen mit?

KI kann nicht ohne Digitalisierung gedacht werden, aber das allein reicht nicht aus: Es ist zusätzlich wichtig, sich mutig dem Thema KI anzunähern und mit dem zu arbeiten, was man schon hat. Dabei gibt es kein „Backrezept“, das einen von A nach B bringt; vielmehr kann man an verschiedenen Stellen ansetzen und sich auf unterschiedlichen Wegen dem Einsatz der Künstlichen Intelligenz annähern.

Das klingt alles schön und gut - und Du bist jetzt bereit? Dann hole uns doch ins Boot! Wir helfen Dir beim Sortieren und Annähern, beim Rausfinden und Einsetzen, im Kleinen wie im Großen. Ob als Einführung in die KI, als Hands-On-Unterstützung bei einem konkreten Projekt oder für die Implementierung einer KI-Software - lass uns gemeinsam herausfinden, was wir für Dich tun können!

Wirf gern einen Blick in unser Workshop-Programm und melde Dich bei Fragen einfach jederzeit und unkompliziert bei uns.

Quellen:

Autorin:

Elena Schilling

Nutzen Sie Ihre Daten.
Heute ist der Tag Ihr Unternehmen auf das nächste Level zu heben - Ihre Kunden zu begeistern oder eigene Prozesse optimieren.
Jetzt Termin vereinbaren